KAMMERAKADEMIE CALW e. V.


Startseite La Jeunesse
Termine
Galerie
Presse
Kontakt
Impressum
Download English Version

Die Kammerakademie Calw e. V. beherbergt ein professionelles Kammerorchester,  das Jugendsinfonieorchester LaJeunesse und ein Kinderorchester.
Das Kammerorchester erweitert sich bei Bedarf bis zum groß besetzten Sinfonieorchester. Es ist unter den Namen Camerata 2000, Academia Amadeo und Orchester der Kammerakademie Calw e. V. aktiv. Wie beim Streichquartettspiel musiziert das Orchester zumeist ohne Dirigent, woraus das besondere, geschlossene Klangbild des Ensembles resultiert. Auch sinfonische Werke, wie Beethovens Tripelkonzert sowie die Klavierkonzerte von Beethoven und Chopin werden auf diese Weise gemeinschaftlich erarbeitet und interpretiert. Im Verlauf der musikalischen Entwicklung des Orchesters fanden Studienaufenthalte und Konzertreisen in Deutschland, dem europäischen Ausland und den USA statt. Darüber hinaus besteht eine regelmäßige Konzerttätigkeit im mitteleuropäischen Raum. Aus der Kammerakademie Calw e. V. sind mehrere professionelle Kammermusikensembles hervorgegangen.
Kinder- und Jugendsinfonieorchester LaJeunesse arbeiten unter der Leitung von ensembleeigenen Dozenten in regelmäßigen Probenphasen und konzertieren in Deutschland und der Schweiz. Dies wurde unter anderem durch einen ersten Platz im Landesorchesterwettbewerb Baden-Württemberg honoriert.

Die Kammerakademie Calw e. V. wurde ursprünglich als Kammerorchester der Musikschule Calw gegründet. Seit 1992 ist sie ein gemeinnütziger eingetragener Verein.

Ziel des Vereins ist, in künstlerischer und pädagogischer Arbeit Musik in allen Facetten zu vermitteln. Dies geschieht in musikalischer Jugendarbeit, der Förderung junger, vor Beginn einer professionellen Laufbahn stehender Talente sowie der Zusammenarbeit von Berufsmusikern und ambitionierten Laien. In Form verschiedener Projekte wird ein kammermusikalischer Zugang zum klassischen Konzertrepertoire wie auch zu zeitgenössischer Musik oder Popularmusik erschlossen. Die unmittelbare Ausdrucksfreude steht dabei im Zentrum des künstlerischen Schaffens.

Die Struktur der Kammerakademie Calw e. V. ist langsam gewachsen mit wenig Fluktuation. Viele Mitglieder kennen sich seit früher Jugend durch Teilnahme an den LaJeunesse-Projekten. Durch diesen starken, auch sozialen, Zusammenhalt konnte sich ein einmalig homogener Orchesterklang bilden.
Zahlreiche Mitglieder sind Bundespreisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert, studieren an Musikhochschulen, unterrichten an Musikschulen und Musikhochschulen und waren beziehungsweise sind in renommierten Orchestern, wie dem Württembergischen Staatsorchester Stuttgart, der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, dem SWR Symphonieorchester, dem NDR Elbphilharmonie Orchester, dem Gürzenich-Orchester Köln und dem Gewandhausorchester Leipzig tätig. Bereichert wird das Ensemble durch Mitglieder, die keine professionelle Musikerlaufbahn eingeschlagen haben und als versierte Amateure an vielen Projekten teilnehmen.

Das Orchester der Kammerakademie Calw e. V. ist in Rundfunkproduktionen des SWR sowie auf einer CD mit Peter Schindlers szenischen Kantate Sonne, Mond und Sterne zu hören, erschienenen im Carus-Verlag. 2018 wird eine CD mit Ersteinspielungen oratorischer Werke von Franz Danzi, Friedrich Ernst Fesca und Franz Liszt in Kooperation mit dem SWR bei dem Klassik-Label cpo erscheinen.

Der Initiator und künstlerische Leiter Manfred Holder studierte bei Prof. Jörg-Wolfgang Jahn an der Hochschule für Musik Karlsruhe, beim Quartetto Italiano in Mailand, beim Melos-Quartett in Stuttgart sowie bei dem Dirigenten Sergio Celibidache. Er unterrichtet in Karlsruhe, Pforzheim und Calw. Als aktiver Kammermusiker wirkte er im Primavera-Quartett mit, ist aktuell im Hesse-Quartett und in der Kammerphilharmonie Karlsruhe zu hören.


Gounod: Cäcilienmesse
„Eine eindrucksvolle Meisterleistung, die ganz wesentlich auch dem hervorragend musizierenden Orchester zu verdanken war.“
Claus-Dieter Hanauer, Badische Neueste Nachrichten (07.02.2017)

Händel: Messias (Mozart-Fassung)
Auch die Camerata 2000 aus Calw spielte mit warmem und angenehmem Ton, sodass ein voller, aber nie lauter Ton den Kirchenraum erfüllte und edle Erhabenheit erzeugte. Zugleich aber war die Wiedergabe fein ausgeführt im Detail mit erlesenen instrumentalen Soli und einer ausgesprochen weit gespannten Dynamik, die gerade im Pianobereich viele Abstufungen kannte. Die Zeitmaße waren fließend und sorgten für eine nie nachlassende Intensität des Spiels.“
Die Rheinpfalz (02.12.2016)


Download English Version
____________________________________________________________________________________________________


Wenn Sie unsere Künstler auch in anderen Ensembles und Konzerten hören möchten, finden Sie auf den folgenden Seiten weitere Informationen:

Tramonto-Ensemble: http://tramonto-ensemble.de/

Waldstadt Kammerorchester Karlsruhe: http://www.waldstadtorchester.de/

Johannes Hustedt: http://www.kunsthaus-durlach.de/johannes/cjhustedt.htm

Süddeutsches Gitarrenduo: http://www.gitarrenduo.de/

Startseite
La Jeunesse
Termine
Galerie
Presse
Kontakt
Impressum